O&O Defrag 23 Handbuch

O&O Defrag 23 
Tipps und häufige Fragen

Defragmentieren Sie Ihr System regelmäßig!

Nur durch regelmäßige Defragmentierung können Sie Ihr System auf höchstem Performanceniveau halten. O&O Defrag bietet Ihnen hierfür die automatische Optimierung und umfangreiche Möglichkeiten zur Zeitplanung von Defragmentierungen

Einsatzempfehlung Defragmentierungsplan

Empfehlung für: Manuelle Defragmentierung Automatische Optimierung Bildschirmschoner Aufgaben Zeitgesteuerte Aufgaben
Spielerechner im stundenlangen Einsatz + + +
Privater Desktop-PC + + + +
Arbeitsplatz Desktop + + + + +
Arbeitsplatz Workstation + + + + +
Notebook im Batteriebetrieb +
Videoschnitt, Harddisk Recording + + +
Server mit großen Dateien (>4 GB) + + +
Server mit sehr vielen Dateien
(> 1 Mio)
+ + +
+ gut geeignet
+ + sehr gut geeignet



Für ständig im Einsatz stehende Spielerechner empfehlen wir die manuelle Defragmentierung, denn nur der Spieler selbst kann entscheiden, wann er Systemleistung für den Defragmentierungslauf entbehren kann. Alternativ empfehlen wir, den O&O ActivityMonitor so zu konfigurieren, dass eine automatische Optimierung nicht startet, während Spiele laufen.

Für einen gewöhnlichen Desktop-PC, auf dem hauptsächlich Internet- oder Büroanwendungen genutzt und auch gelegentlich Spiele gespielt werden, empfehlen wir Ihnen die automatische Optimierung unter "Alle Einstellungen" -> "Automatische Defragmentierung" einzurichten. Die automatische Optimierung sorgt dafür, dass Ihr System stets auf dem optimalen Leistungsstand ist – und das ganz ohne Ihr zutun.

Für Bürorechner mit gemäßigten Leistungsanforderungen gilt das Gleiche wie für einen privaten Desktop-PC: Wir empfehlen Ihnen die automatische Optimierung unter "Alle Einstellungen" -> "Automatische Defragmentierung" einzurichten.

Bei Videoschnittsystemen oder Harddisk Recording ist der Datendurchsatz des Plattensubsystems entscheidend. Speziell bei Harddisk Recording können unerwünschte Aussetzer auftreten, die eine ganze Aufnahmesession zunichte machen können. Wir empfehlen Ihnen, vor und nach einer Session die Laufwerke manuell zu defragmentieren. Bitte benutzen Sie nicht die automatische Optimierung, da sie inmitten Ihrer Arbeit mit einer Überprüfung Ihrer Laufwerke beginnen könnte!

Für Server, die werktags oder tagsüber unter hoher Last stehen, empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Job, der eine Optimize/Quick ausführt sowie einen vollständigen Optimize-Durchlauf, der am Wochenende stattfindet.

Warten Sie nicht zu lange mit der Defragmentierung!
Sobald Sie Ihr Betriebssystem installiert haben, beginnt das Dateisystem zu fragmentieren. Beugen Sie deshalb frühzeitig dem Performanceverlust vor und installieren Sie O&O Defrag nach Möglichkeit vor anderen Produkten. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihre Festplatten ganz automatisch mit optimaler Leistung arbeiten. Sie vermeiden zusätzlich Energieverbrauch und unnötigen Verschleiß der Hardware durch vermehrte Bewegungen des Lese-Schreibkopfes.

Vermeiden Sie das Verschieben zahlreicher Dateien während der Defragmentierung
O&O Defrag berechnet vor und während der Defragmentierung den optimalen Speicherort für Ihre Dateien. Wenn Sie Dateien kopieren, verschieben oder löschen, müssen diese Berechnungen erneut durchgeführt werden. Dies kann Rechenzeit in Anspruch nehmen und zur Verlangsamung der Defragmentierung führen.

Automatische Defragmentierung mittels Schwellwert
Neben der standardmäßig eingestellten automatischen Optimierung im Hintergrund, bietet Ihnen O&O Defrag die Möglichkeit zur aufgaben gesteuerten Defragmentierung zu festgelegten Zeiten. Sie können die Dauer eines Defragmentierungslaufes verkürzen, indem Sie einen Schwellwert für die Durchführung der Defragmentierung vorgeben. Dies bedeutet, dass die Defragmentierung nur dann durchgeführt wird, wenn ein bestimmter Fragmentierungsgrad erreicht ist. So können Sie Defragmentierungsläufe sparen, wenn sich während eines Zeitraums nur wenige Dateien auf Ihrem System verändert haben. Geben Sie einfach im Aufgabendialog unter Laufwerke einen Fragmentierungsgrad, z.B. 5% an, ab dem die Aufgabe ausgeführt werden soll.

O&O Defrag auf Notebooks einsetzen
Das Power Management ermöglicht Ihnen, die Durchführung von Defragmentierungsabläufen zu unterbinden, wenn Ihr Notebook auf Batteriestrom läuft. So wird die Lebensdauer Ihres Akkus geschont und Sie müssen nicht manuell eingreifen. O&O Defrag erkennt den Wechsel zwischen Netz- und Batteriestrom automatisch und führt die Defragmentierung entsprechend Ihren Vorgaben durch. Mehr zu diesem Thema lesen Sie im Abschnitt Einstellungen.

Weiterlesen: