O&O Defrag 23 Handbuch

O&O Defrag 23 
Einzelne Laufwerke defragmentieren

  1. Wählen Sie das zu defragmentierende Laufwerk aus der Laufwerksliste aus.
  2. Wenn Sie auf die Start-Schaltfläche in der Multifunktionsleiste klicken, startet Die Defragmentierung mit der standardmäßig eingestellten SPACE-Methode. Wenn Sie die Methode ändern möchten, öffnen Sie bitte zuerst das Untermenü der Start-Schaltfläche und wählen Ihre gewünschte Methode aus.
  3. Die Defragmentierung kann, abhängig von der Größe Ihres Datenbestandes, mehrere Stunden dauern. Sie erkennen einen laufenden Defragmentierungsvorgang an dem Laufwerkssymbol und der Fortschrittsanzeige.
  4. Nach Abschluss der Defragmentierung können Sie sich einen umfassenden Statusbericht in Ihrem Internet-Browser anzeigen lassen.

SSDs defragmentieren
Der Controller einer SSD verteilt beim Speichern Dateien in einzelne Dateifragmente, jeweils in die nächsten freien und „passenden“ Speicherabschnitte, genannt Pages. Dieses Verhalten kann SSDs verlangsamen da die einzelnen Teile gefunden werden müssen und die Anzahl der parallelen Zugriffe Grenzen hat. Wenn die SSD fragmentiert ist, belegt sie potenziell mehr Speicherzellen, denn das System merkt sich, aus wie vielen Fragmenten die Datei kam und speichert sie in ebenso viele wieder ab, auch wenn die Datei in weniger passen würde. Das bedeutet langfristig eine Belastung von mehr Speicherzellen als nötig, was zu einem unnötig frühen Ausfall des Speichermediums führen kann.

HDDs defragmentieren
Eine zunehmende Fragmentierung Ihrer Festplatte schränkt die Performance Ihres Rechners stark ein. Dies geschieht durch häufige Schreib- und Lesezugriffe, wie sie bei Ihrer täglichen Arbeit, beim Surfen und Spielen am PC, oder durch häufige Benutzerzugriffe auf Servern auftreten. Windows verteilt beim Speichern einzelne Dateifragmente quer über Ihre gesamte Festplatte, wodurch sich die Zugriffszeiten erheblich verlängern. Bei einer optimalen Anordnung durch die Defragmentierung sinken die Zugriffszeiten deutlich. Das bedeutet nicht nur Zeitersparnis für den Benutzer, sondern auch eine geringere Belastung und höhere Lebensdauer von Festplatten.

Hinweis: Sie können auch mehrere Laufwerke gleichzeitig defragmentieren. Halten Sie bitte hierfür bei der Laufwerkswahl die Strg-Taste gedrückt und markieren Sie die gewünschten Laufwerke.

Gesamten Rechner defragmentieren

  1. Um Ihren gesamten Rechner zu defragmentieren, wählen Sie bitte alle Laufwerke in der Laufwerksliste aus. Eine Mehrfachauswahl ist mit gedrückter STRG-Taste möglich.
  2. Wenn Sie auf die Start-Schaltfläche in der Multifunktionsleiste klicken, startet Die Defragmentierung mit der standardmäßig eingestellten SPACE-Methode. Wenn Sie die Methode ändern möchten, öffnen Sie bitte zuerst das Untermenü der Start-Schaltfläche und wählen Ihre gewünschte Methode aus.
  3. Die Defragmentierung kann, abhängig von der Größe Ihres Datenbestandes, mehrere Stunden dauern. Sie erkennen einen laufenden Defragmentierungsvorgang an dem Laufwerkssymbol und der Fortschrittsanzeige.
  4. Nach Abschluss der Defragmentierung können Sie sich einen umfassenden Statusbericht in Ihrem Internet-Browser anzeigen lassen.

Einzelne Dateien und Ordner defragmentieren

Sie können auch einzelne Ordner oder Dateien defragmentieren. Wählen Sie einfach im Kontextmenü des betreffenden Ordners oder der Datei den Menüpunkt Defragmentieren. O&O Defrag öffnet sich und die Defragmentierung beginnt. Bei kleinen Datenmengen ist die Defragmentierung oft innerhalb von Sekunden abgeschlossen.

Ordner über das Kontextmenü defragmentieren

Ordner über das Kontextmenü defragmentieren