O&O Defrag 23 Handbuch

O&O Defrag 23 
SOLID/Complete-Methode

Mit SOLID/Complete werden erst einmal die Fragmente zueinander sortiert, dann wird ein zweiter Durchlauf gestartet, der lediglich die Lücken schließt. Am einfachsten und schnellsten ist natürlich immer die Fragmente zueinander zu sortieren und eventuell sogar die Anzahl der Fragmente zu reduzieren. Die Zugriffe erfolgen dann schneller und die verwendeten Speicherzellen wurden reduziert. Falls jetzt zwischen den Daten viele Lücken sind, werden diese zukünftig durch neue Daten aufgefüllt, die dann zwangsweise fragmentiert sind, denn es steht nicht genug Platz für die gesamte Datei zur Verfügung. Das Ziel ist, die aktuelle Fragmentierung zu entfernen und die zukünftige zu reduzieren, damit möglichst wenig Speicherzellen belastet werden und folgende Defragmentierungen noch schonender sind als die Erste.

Damit nach erfolgter Defragmentierung das System den gewonnenen Speicherplatz und die freien Zellen optimal verwendet, wird auf SSDs zusätzlich SOLID/Quick (link zu SOLID/Quick) ausgeführt. Das Resultat ist eine sofortige Verbesserung der Performance und zukünftige Schonung der Ressourcen.