O&O Enterprise Management Console 6 Handbuch

O&O Enterprise Management Console 6 
Installation

US$ 499
Jetzt kaufen

Um mit der O&O Enterprise Management Console im Netzwerk arbeiten zu können, müssen Sie zunächst alle mitgelieferten Komponenten installieren und im Besitz der jeweiligen O&O Produktlizenzen sein. Ansonsten stehen Ihnen über einen Zeitraum von 30 Tagen Testversionen der Module zur Verfügung.

Sie können die Installation von der mitgelieferten CD aus vornehmen.

Die Installation beinhaltet folgende Komponenten:
OOEMC - Die grafische Benutzungsoberfläche, kann entweder auf Ihrem Arbeitsplatzrechner oder auf Ihrem Server installiert werden. Es ist möglich, die Benutzungsoberfläche mehrfach zu installieren also zum Beispiel auf mehreren Arbeitsplätzen und Ihrem Server.

OOEMC-Steuerungsdienst -Der OOEMC Steuerungsdienst darf nur einmal installiert werden. Vorzugsweise sollte er auf einem Server installiert werden, da er dafür ausgelegt ist, durchgängig aktiv zu sein. Sollte er auf einem Arbeitsplatzrechner installiert werden, werden möglicherweise die Aufgaben nicht verteilt bzw. die Ferninstallationen nicht ausgeführt.

SQL Server Express - Kann optional installiert werden, falls kein Microsoft SQL Server vorhanden ist. Es wird empfohlen den SQL Server Express auf einem Server zu installieren, so dass er für den Steuerungsdienst und die OOEMC durchgängig erreichbar ist.

Hinweis:
Sollten Sie den Steuerungsdienst auf einem Rechner ohne die grafische Benutzungsoberfläche der OOEMC installieren, werden Sie nach der Installation aufgefordert, die Verbindung zur Datenbank einzugeben. Dieser Schritt ist unbedingt erforderlich damit der Steuerungsdienst korrekt funktioniert.

 
Migration auf SQL Server 2014
Es ist notwendig Ihre alte Datenbank auf einen SQL Server 2014 zu aktualisieren. Dies geschieht Dank der O&O Enterprise Management Console automatisch. Ältere SQL Server Versionen werden nicht unterstützt.

Mit Hilfe unseres Migrations-Assistenten funktioniert die Migration auf eine neue Datenbank problemlos.

Weiter lesen: